Kindergarten „Im Wiesengrund“

 

Adresse: Kindergarten „Im Wiesengrund“

Rathausstraße 13, 69253 Heiligkreuzsteinach

 

Kindergartenleiterin: Frau Annerose Naber

Telefon: 06220 - 521 48 130





Öffnungszeiten und Gebührensätze

 

Öffnungszeiten 7.00 Uhr – 13.30 Uhr

 

Für das erste Kind in der Gruppe mit verlängerter Öffnungszeit über 3 Jahre
bei einem jährlichen Brutto-Familieneinkommen

bis 30.700 Euro

69,00 Euro

von 30.701 Euro bis 38.400 Euro

90,00 Euro

von 38.401 Euro bis 51.200 Euro

104,00 Euro

von 51.201 Euro bis 61.200 Euro

124,00 Euro

über 61.200 Euro 150,00 Euro

 

Für jedes Kind im Alter von 12 Monaten bis 3 Jahre in der Gruppe

mit verlängerten Öffnungszeit bei einem jährlichen Brutto-Familieneinkommen

bis 30.700 Euro

115,00 Euro

von 30.701 Euro bis 38.400 Euro

150,00 Euro

von 38.401 Euro bis 51.200 Euro

173,00 Euro

von 51.201 Euro bis 61.200 Euro

208,00 Euro
über 61.200 Euro 230,00 Euro



Öffnungszeiten Montag bis Donnerstag 7.00 Uhr – 17.00 Uhr

                              Freitag 7.00 Uhr - 16.00 Uhr

 

Für das erste Kind in der Ganztages-Gruppe über 3 Jahre
bei einem jährlichen Brutto-Familieneinkommen

bis 30.700 Euro

89,00 Euro

von 30.701 Euro bis 38.400 Euro

115,00 Euro

von 38.401 Euro bis 51.200 Euro

133,00 Euro

von 51.201 Euro bis 61.200 Euro

160,00 Euro
über 61.200 Euro 180,00 Euro



Für jedes Kind im Alter von 12 Monaten bis 3 Jahre in der Ganztages-Gruppe

bei einem jährlichen Brutto-Familieneinkommen

bis 30.700 Euro

148,00 Euro

von 30.701 Euro bis 38.400 Euro

193,00 Euro

von 38.401 Euro bis 51.200 Euro

222,00 Euro

von 51.201 Euro bis 61.200 Euro

266,00 Euro
über 61.200 Euro 290,00 Euro



Für das 2. Kind und jedes weitere Kind je Familie, das gleichzeitig mit dem 1. Kind den Kindergarten besucht, die jeweilige hälftige monatliche Gebühr.

Diese Regelung gilt nicht für die Gruppe der unter 3-jährigen Kinder.

 





Berechnung des Familieneinkommens

 

  1. Zum Familieneinkommen zählen alle der Familie im Jahr vor der Antragstellung zukommenden positiven Einkünfte. Einkünfte sind bei Land- und Forstwirtschaft, Gewerbebetrieb und selbständiger Arbeit der Gewinn. Das Kindergeld wird nicht zum Einkommen hinzugerechnet.

  2. Das nach Nr. 1 ermittelte Einkommen wird bei Selbständigen und Beamten pauschal um 10 % erhöht.

  3. Die Einkommensverhältnisse sind innerhalb eines Monats nach Aufnahme des Kindes glaubhaft darzulegen. Bei verspäteter Vorlage kommt für die zurückliegende Zeit der Höchstbetrag zur Anwendung.
    Sofern keine Einkommensangaben gemacht werden, ist grundsätzlich der Höchstbetrag zu zahlen.

 

zurück